ZARO news – Freie Presse auf Twitter

Social Media Plattformen, informieren und erreichen Leser oftmals optimaler als die Regierungskonformen Mainstream-Propagandamedien

ZAROnews/Luzern – Twittern was das Zeug hält? Während sich die Nachrichtensprecher und Sprecherinnen durch ihre Sendungen quälen und Regierungskonforme Nachrichten verlesen müssen, sitzt das aufgeweckte Volk vor dem PC-Bildschirm und erfährt dort was hinter den Kulissen stattfindet. Ja, das ist neu und es ist gut, aber hier im Socialmedia-Zirkus wird genau so verfälscht und gelogen wie es die öffentlichen Medien tun müssen, um dem Zeitgeist der aktuellen Staatsideologie Rechenschaft zu tragen. Die Verschwörungstheoretiker haben längst entdeckt dass man mit verrückten Nachrichten und hanebüchenen Unsinn

eine gewisse Aufmerksamkeit erreichen kann. Also auch hier gilt, genau hinsehen, gut zuhören und hoffentlich die Spreu vom Weizen unterscheiden zu lernen. ZAROnews, ( http://www.zaronews.com ) macht nun seit 2006 einen erfolgreichen Presseblog und wir haben gelernt nicht

weiter lesen →

Die Armutsbekämpfung der Weltbank ist gescheitert

Foto: Victorgrigas / CC BY-SA 3.0

Die Weltbank ist auf globaler Ebene der größte Akteur in dem seit Jahrzehnten stattfindenden Kampf gegen die Armut. Als eine Bank händigt sie Kredite an Länder und private Akteure, um so Wirtschaftsleistungen zu erhöhen und folglich den Lebensstandard in armen Ländern zu heben. Der Fokus der Bank liegt dabei primär auf makro-ökonomischen Investitionen wie die Infrastruktur, große Energiekraftwerke oder

Staudämme. Dies geschieht kollektiv im Rahmen der World Bank Group, welche sich aus mehreren Untergruppen zusammensetzt.

Während Offizielle der Weltbank vom Erfolg der Theorie ihrer Arbeit

weiter lesen →

Das Trojanische Pferd: Frontalangriff auf die “geprägte Freiheit”

50-Euro-Bargeldverbot-Italien-01

Als Mitglied im Sachverständigenrat, der die Bundesregierung in Wirtschaftsfragen berät, gilt man im Volksmund als “Wirtschaftsweiser”. Und der Ehrentitel ist durchaus verdient, schaffen es doch die wenigsten Ökonomen jemals in das erlauchte Fünfer-Gremium. Dort angekommen, lesen sie der Bundesregierung regelmäßig die Leviten, um falsche Weichenstellungen so früh wie möglich zu korrigieren. Nicht immer kommt das gut an, wie die Anfeindungen aus den Reihen der SPD nach dem letzten Jahresbericht der

“Wirtschaftsweisen” gezeigt haben. Es ging dabei vor allem um den Mindestlohn.

Einer von ihnen hatte allerdings schon damals seine ganz eigene Meinung: Der gewerkschaftsnahe Peter Bofinger. Er tanzt immer wieder aus der Reihe und scheint seine

weiter lesen →

Troika – “Die 3 von der Tankstelle” …

Foto: Auf einem Treffen der Euro-Gruppe ... / dpa

Die Troika heißt nun: “Die Institution” / Raider heißt jetzt Twix – ändern tut sich nix / oder doch, vielleicht schon?!

Institution“ ist kein passender Name für die Troika, nee. Da stellt sich doch jeder was Vernünftiges und Substanzielles…, was Ideenreiches und Kreatives … darunter vor, nicht wahr? Troika – da weiß mittlerweile jeder was er hat. Auch wenn man nichts erwarten kann und auch wenn nichts geliefert wird.

Aber das sicher. Eben.

“Die 3 von der Tankstelle” . . . rationieren das Benzin für

Otto-Normalverbraucher und wundern sich, dass er weniger Auto fährt. Andererseits müllen sie die Dagobert Ducks mit „Silber-$“  zu und spielen auf empört, wenn die Raffkes ihre Silbermünzen in Steueroasen verbuddeln und keine

weiter lesen →

Kommentar: Die Flüchtlingsfrage

Foto: Handschlag zwischen Petro Poroshenko und Federica Mogherini / ec.europa.eu

Die politische Debatte trennt Flüchtlinge und Wirtschaftsflüchtlinge von einander ab, der eine ein hehrer, selbstloser politischer Kämpfer, dessen Leben schützenswert ist, der andere ein schnöder, gemeiner Gierschlund, der einfach mehr Kohle haben will. für die er nix tun braucht.

Begründet wurde die Einführung des bundesdeutschen Asylrechts mit den Erfahrungen der deutschen Exils 1933 bis 1945. Man darf nicht übersehen, dass 10% der Deutschen damals vor den

NAZIs in das Ausland geflüchtet sind, darunter der größte Teil der kulturellen Elite. Das Argument ist schön, aber eine Lüge.

Das bundesdeutsche Asylrecht war eine politische Waffe gegen den

weiter lesen →

Bundesregierung auf Anklagebank: US-Armee steuert Drohnen in der Oberpfalz außerhalb Sichtweite

Shadow-drohne-usa

Mehrmals hatten wir an dieser Stelle bereits darüber berichtet, dass die US-Armee in der Oberpfalz Trainingsflüge mit drei verschiedenen Drohnen-Typen durchführt. Zuständig ist das „Joint Multinational Training Command“ (JMTC) in Vilseck. Die benötigten Aufstiegsgenehmigungen wurden vor elf Jahren vom deutschen Verteidigungsministerium für die Typen „Raven“, „Hunter“ und „Shadow“ (Bild)

erteilt.

Im November vergangenen Jahres ist erstmals eine „Shadow“ über dem Truppenübungsplatz Hohenfels abgestürzt. Laut der Bundesregierung habe es sich um einen Übungsflug

weiter lesen →

»Chemo-Brain« – Dauerhafte Schädigung des Gehirns durch Chemotherapie

chemotherapie-krebs-gehirn

Dass das »Chemo-Brain« – Chemo-Gehirn – real ist, wird von Wissenschaftlern bestätigt. Sie fanden klare Beweise dafür, dass die kognitiven Fähigkeiten von Patienten, die eine Chemotherapie durchmachen, beeinträchtigt sind. Wie die neuen Studien zeigen, kann eine Chemotherapie zu Konzentrations- und Erinnerungsstörungen führen, die sich in einer Art »Gehirnnebel« äußern, wie viele Teilnehmer beschreiben. Es gab und gibt viele Theorien über negative Auswirkungen einer Chemotherapie auf das

Gehirn; eine neue wissenschaftliche Studie beschreibt erstmals den Mechanismus des Ablaufs.

Die Studie wurde an der Abteilung für Psychologie und Physiotherapie der University of British Columbia durchgeführt. Die teilnehmenden Brustkrebspatientinnen mussten zunächst bestimmte

weiter lesen →

Deutschland die Drehscheibe des Waffenhandels: Parteien und Panzer sind Petro-Dollar

waffenlobby-leyen-gauck-steinmeier

Zu Beginn der Bundesrepublik waren bei Spendenaffären der Parteien die Quellen der umstrittenen Geldbeträge nie in Zweifel gestellt worden. Erst ab 1970 gab es Hinweise über eine unbekannte Spendenquelle, so bei der von SPD-Funktionären und israelischen Bürgern gegründete Naphtali-Stiftung, die damals eine nicht durchschaubare Rolle gespielt hat. Ebenso die Spendenaffäre der CDU an der Altkanzler Kohl beteiligt war, weisen alle “handgreiflich” auf einen geheimdienstlichen

Hintergrund hin.

In meinem Buch Deutschland die Drehscheibe des Waffenhandels: Parteien und Panzer sind Petro-Dollar nahm ich hier die Fährte auf und kam bei meinen Recherchen zum Ergebnis, dass in der alten

weiter lesen →

LED Licht reduziert den Stromverbrauch und spart Stromkosten

Viele Verbraucher unterschätzen LED-Lampen, doch die meist kleinen Lampen haben einige Vorteile, nicht nur den energiehungrigen Glühbirnen, sondern auch den Energiesparlampen gegenüber.

Markt Schwaben – "Die LED bringt das Licht der Zukunft – sie ist allen anderen Optionen überlegen. Ihre vielfältigen Einsatzmöglichkeiten, ihre Flexibilität bezüglich Form und dynamischer Farbe, ihre herausragende Effizienz und Langlebigkeit machen sie zu dem Beleuchtungstool der Zukunft." So formulierte Andres Kletschke, Regierungsdirektor des

Bundesministeriums für Bildung und Forschung seine Sichtweise zum Thema LED-Licht, aber ist das LED-Licht wirklich so funktionell, so interessant, günstiger und besser? Wir von ZAROnews ( http://www.zaronews.com ) fragen mal nach, was Licht-Experten dazu sagen. Die LED-Lampen verbrauchen selbst im Vergleich 

weiter lesen →

Linksruck bei Kommunalwahlen in Spanien: Den Kapitalmärkten gefällt das nicht

Foto: Wahlplakate für Podemos / Podem Comunitat Valenciana / CC BY-SA 2.0

Spaniens Protestparteien greifen bei den Kommunalwahlen nach den Rathäusern. Ähnlich wie in Griechenland gewinnen linksradikale Kräfte überraschende Mehrheiten. Den Kapitalmärkten schmeckt das garnicht – der Euro und die wenigen geöffneten Aktienbörsen schmieren ab.

Über Pfingsten findet in UK, USA und Deutschland kein Handel statt. Anders aber am Devisemarkt und in vielen südeuropäischen Ländern. In der Wallstreet-Presse spricht man schon von einem ‘Greece-like fiasco’. Man sorgt sich um Europas viertgrößte Volkswirtschaft. Gibt es dort Probleme mit einer

Regierung, die sich nicht treudoof der EU unterwirft, dann wird es richtig ernst. Dem Euro schmeckte das gestern nicht, verliert gegen die meisten anderen Währungen und kostete nur noch

weiter lesen →