Vermüllung der Wälder

wald-muell

 

Laut Statistik geht die Müllmenge in Privathaushalten zurück: Verhalten sich die Menschen umweltbewusster oder landet immer mehr Müll im Wald? Bei Marian Klemm, dem der Wald in der Teucheler Heide in der Gemarkung Thießen, Sachsen-Anhalt, gehört, löst die Frage eher Sarkasmus aus: „Kofferraum auf, Müll raus und weg!“ Ende Mai wurden gleich vier Stellen im Wald mutwillig vermüllt.

Im hinterlassenen Abfall konnten Adressen sichergestellt werden. „Ich habe umgehend die Untere Abfallbehörde des Kreises informiert, doch bis heute ist nichts passiert, ständig wurde ich vertröstet, auf Gesetze verwiesen“, ärgert sich der Waldeigentümer, für den das alles „mit gesundem Menschenverstand nicht mehr nachvollziehbar ist“.

Kleinere Müllberge beräumt Klemm gleich selbst, doch diesmal war das Ausmaß einfach

Weiterlesen

Veröffentlicht unter ZARONEWS PresseAgentur | Kommentare deaktiviert

Erstarrte Fronten: Westen treibt Russland weiter in die Enge und schadet sich damit selbst

web

 

USA, EU und Nato verlangen von Moskau Entgegenkommen, wollen aber von ihrer eigenen Position nicht abweichen.

Sanktionen hinterlassen nur Verlierer, sagt eine alte Weisheit von Ökonomen. Oft verliere sogar derjenige, der die Strafmaßnahmen verhängt, mehr als der, den sie treffen sollen.
Auf die Sanktionen gegen Russland trifft diese Einsicht offenbar nur teilweise zu. Glaubt man dem Vorsitzenden des Deutsch-Russischen Forums und ehemaligen branden-burgischen Ministerpräsidenten Matthias Platzeck, dann produzieren die Russland-Sanktionen sogar einen glücklichen Gewinner. Im Gespräch mit dem Deutschlandfunk verriet der SPD-Politiker: „Wenn man sich dieses Jahr anschaut, dann ist der Handel zwischen den USA und Russland gewachsen in dieser Zeit, während wir Milliarden-Einbrüche haben.“ Laut dem Ostausschuss der deutschen Wirtschaft

Weiterlesen

Veröffentlicht unter ZARONEWS PresseAgentur | Kommentare deaktiviert

Antibabypille verpasst Frauen rosarote Brille

Hormonverhütung verändert Gesichtswahrnehmung von Partnern
Antibabypille: verändert Wahrnehmung von Frauen (Foto: pixelio.de, W. Wulff)
Antibabypille: verändert Wahrnehmung von Frauen (Foto: pixelio.de, W. Wulff)

 

 

Frauen, die ihre Ehemänner kennengelernt haben, als sie die Pille nahmen, finden sie weniger attraktiv, wenn sie die Einnahme beenden. Zu diesem Schluss kommen Forscher der Florida State University http://fsu.edu . Das Team um Michelle Russell fand heraus, dass frisch verheiratete Frauen ihre Männer ohne die Einnahme der Pille anders sehen. Bei Männern, die objektiv gesehen nicht attraktiv waren, sank die Zufriedenheit der Frauen mit der Beziehung. Bei attraktiven Männern nahm die Zufriedenheit der Frauen ohne Pille im Gegensatz dazu zu.

Männliche Attraktivität relativ

Diese Ergebnisse legen nahe, dass hormonelle Verhütungsmittel beeinflussen, wie Frauen männliche Attraktivität beurteilen und wie zufrieden sie mit ihrem Partner sind. Obwohl Beziehungen

Weiterlesen

Veröffentlicht unter ZARONEWS PresseAgentur | Kommentare deaktiviert

Erdbeben der Stärke 6,7 an Neuseelands Ostküste – Zwei Beben haben halb Griechenland erschüttert

titelbild

Ein Erdbeben der Stärke 6,7 hat am Montagvormittag (Ortszeit) die Ostküste Neuseelands erschüttert. Der europäischen Erdbebenbehörde EMSC zufolge lag das Zentrum des Bebens rund 190 Kilometer von der Stadt Gisborne auf der Nordinsel entfernt in 20 Kilometern Tiefe.

Eine mögliche Bedrohung durch einen Tsunami schlossen die neuseeländischen Behörden aus, dafür liege das Beben zu weit von der Küste entfernt. Die Erschütterungen waren demnach aber trotzdem in weiten Teilen der Nordinsel zu spüren.

Weite Teile von Neuseeland wurden Sonntagnacht von einem schweren Erdbeben erschüttert, das Bewohner aufschreckte.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter ZARONEWS PresseAgentur | Kommentare deaktiviert

Verstecktes Energiepotential: Abwasserwärme aus der Kanalisation

titel

Eine österreichische Stadt erzeugt Energie aus recyceltem Klärwasser. Durch ein Pumpensystem wird die Wärmeenergie zum Heizen oder Kühlen von Gebäuden wiederverwendet. Die Energiequelle ist günstig und regional verfügbar.

Private Haushalte, Unternehmen oder Fabriken spülen Unmengen von Wasser in den Abfluss und verschwenden damit nicht nur das wertvolle Nass, sondern auch Energie aus Wärme. Das Pilotprojekt eines örtlichen Energieversorgungsunternehmens in Österreich will das ändern und konzentriert sich auf die Energie aus regionalem Abwasser. Eine Fläche von 4.000 Quadratmetern kann damit geheizt oder gekühlt werden. Die Technik ist auch gut für größere Gebäude wie

Weiterlesen

Veröffentlicht unter ZARONEWS PresseAgentur | Kommentare deaktiviert

Wunderbaum der Naturheilkunde: Kenia forstet auf, für größere Wälder und gegen den Krebs

pic

Prunus Africana oder MUIRI gilt als Wunderbaum der Naturheilkunde: Aus seiner Rinde gewinnen traditionelle Heiler in Kenia Medikamente gegen zahlreiche Krankheiten, vor allem gegen Prostata-Krebs. Umweltschützer und Bevölkerung arbeiten gemeinsam für nachhaltige Erntemethoden und gegen illegale Abholzung.

Projektziel: Die kenianische Umweltschutzorganisation Green Belt Movement will zusammen mit der Bevölkerung den zu großen Teilen abgeholzten Wald zurückgewinnen, um die Bodenerosion zu stoppen und die Artenvielfalt zu bewahren.

Projektgeschichte: 1977 gründete die Kenianerin Wangari Maathai das Green Belt Movement. Sie wurde zu einer zentralen Figur in der kenianischen Umweltschutz-, Frauenrechts- und Demokratiebewegung. 2004 wurde sie mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet.

Projektgröße: Seit seiner Gründung hat das Green Belt Movement zusammen mit

Weiterlesen

Veröffentlicht unter ZARONEWS PresseAgentur | Kommentare deaktiviert

Unglaubliche Erfindung: Das weltweit erste Rad, das nicht geklaut werden kann?

bild

Revolution an der Fahrradfront: Drei Studenten wollen das weltweit erste Rad erfunden haben, das nicht geklaut werden kann. Der Trick ist so einfach wie genial und könnte Dieben den Garaus machen.

Wer kennt das nicht? Man kommt aus dem Laden, will sein Rad aufschließen und das gute, geliebte Bike ist – gestohlen! Besonders in Großstädten wie Berlin werden täglich hunderte Fahrräder geklaut. Nicht einmal sogenannte Mutti-Räder mit Körbchen oder Uralt-Drahtesel werden verschont. Obwohl inzwischen immer bessere Schlösser auf den Markt kommen, scheint es, dass der Fahrraddieb stets einen Schritt voraus ist.

Nun will ein Studenten-Trio aus Chile einen Weg gefunden haben, um den verhassten Fahrraddieben einen Strich durch die Rechnung zu machen. Wie die britische Daily Mail berichtet, wollen die Studenten der Ingenieurwissenschaften das weltweit erste Fahrrad erfunden haben, das nicht geklaut werden kann.

Das Design sieht aus wie das der meisten Fahrräder, aber das Unterrohr des Rahmens kann

Weiterlesen

Veröffentlicht unter ZARONEWS PresseAgentur | Kommentare deaktiviert

ANIMAL SPIRIT: Vogelgrippe-Panikmache – die Zweite

Geflügel-Keulungswelle rollt derzeit über Europa

Nach 31.000 vorsorglich gekeulten Puten in Mecklenburg-Vorpommern, wurden in Holland gleich 150.000 (!) Legehennen in einem Massen-Betrieb (von den Medien euphemistisch "Bauernhof" genannt) umgebracht und jetzt hat angeblich auch England seinen ersten Fall in einer Entenzuchtfabrik in der Grafschaft East Yorkshire. Nach der weltweiten Vogelgrippe-Hysterie der Jahre 2005 bis 2008, wo auch regelmäßig die Übertragung auf den Menschen heraufbeschworen wurde und damit millionenfache Keulungen angeordnet wurden, scheint sich jetzt die nächste politgesteuerte Panikwelle über ein kleines Virus aus Ostasien anzubahnen.

Dazu Tierarzt Dr. Franz-Joseph Plank, Obmann der Tierschutzorganisation ANIMAL SPIRIT: "Die Vogelgrippe hat es praktisch schon immer gegeben, sie gleicht großteils in den Symptomen der menschlichen Grippe und wurde erstmals 1878 in Italien festgestellt. In der heute vorherrschenden Intensivtierhaltung entsteht sie jedoch in verschiedenen Subtypen, vor allem durch die tierquälerischen und großteils katastrophalen hygienischen Bedingungen der Massentierhaltungen, welche eindeutig gefährliche Seuchenbrutstätten darstellen! Die Tiere leben hier zusammengepfercht

Weiterlesen

Veröffentlicht unter ZARONEWS PresseAgentur | Kommentare deaktiviert

Millionen Deutsche arbeiten Vollzeit – werden aber trotzdem im Alter Sozialfälle werden

bild

Millionen Deutsche arbeiten jeden Tag Vollzeit – trotzdem werden sie als Rentner unter dem Sozialhilfeniveau leben und müssten Sozialhilfe beziehen. Auch der Mindestlohn kann sie davor nicht schützen.

Denn eine Rente oberhalb des Sozialhilfeniveaus setzt nach Angaben der Bundesregierung einen Vollzeitjob mit einem Stundenlohn von mindestens 11 Euro voraus – 3,2 Millionen Deutsche verdienen allerdings deutlich weniger.

Dies geht aus einer Antwort des Bundesarbeitsministeriums auf eine Anfrage von Linken-Fraktionsvize Klaus Ernst hervor.

Für eine Nettorente aus der gesetzlichen Rentenversicherung über dem gegenwärtigen Grundsicherungsniveau von 747 Euro monatlich seien knapp 30 Entgeltpunkte erforderlich, zitiert die “Passauer Neue Presse” dem Schreiben.

„Um dies bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von 38,5 Stunden über 45 Jahre versicherungspflichtiger Beschäftigung

Weiterlesen

Veröffentlicht unter ZARONEWS PresseAgentur | Kommentare deaktiviert

Finanzhaushalt: Politischer Knallfrosch

bild

Finanzminister Schäuble präsentiert »ausgeglichenen Etat« für 2015. Opposition hält das für ziemliche Trickserei. Schulden in Schattenhaushalten versteckt.

Eine Null sorgt für große Begeisterung bei CDU/CSU und SPD: Am Freitag votierte der Haushaltsausschuss des Bundestages mehrheitlich für den Etat 2015. Das von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) ins Parlament gebrachte Zahlenwerk zeichnet sich vor allem durch einen veritablen Knallfroscheffekt aus: Erstmals seit 1969, so der Marketing-Begleittext zum Etatentwurf, verzichte demnach eine Regierung darauf, neue Kredite aufzunehmen und die Staatsverschuldung weiter in die Höhe zu treiben. Das klingt gut, ist aber offensichtlich nicht die ganze Wahrheit. Opposition und Kommentatoren halten Schäubles Sparversprechen für eine Mogelpackung.

(Bild: Neue Schnellstraße – Die Natur geht, der Asphalt kommt: Investitionen im Interesse der Autolobby stehen nicht zur Disposition)

Dabei lacht das Herz der »schwäbischen Hausfrau« (der Begriff ist eine Neuerfindung der Stichwortgeber von und für Kanzlerin Angela Merkel) beim Betrachten des Entwurfs. Keine neuen Schulden 2015. Das im Ausschuss am Freitag morgen mit den Stimmen von Union und SPD beschlossene

Weiterlesen

Veröffentlicht unter ZARONEWS PresseAgentur | Kommentare deaktiviert